Inbound Marketing

Krise 3.X? Mit diesen 6 Schritten können Sie effektiv entgegenwirken!

< zurück zu allen Beiträgen

Wer mit dem Thema Kundenakquisition zu tun hat, weiß sehr genau wie schwer es geworden ist, die richtigen Kunden zum richtigen Zeitpunkt zu erwischen. Der Käufermarkt regiert die globale Wirtschaft und sowohl die neuesten globalen Absagen von wichtigen Wirtschaftsmessen und Events, sowie die verkündeten lokalen Bestimmungen machen es den Vertriebs- & Marketing-Abteilungen nicht gerade leicht die benötigten Lead- & Deal-Zahlen zu erreichen.

Die heutige, hoch digitalisierte Welt liefert genug Möglichkeiten - fernab von großen Events und Co. - die Lead- & Deal-Zahlen nicht nur in der Höhe zu halten, sondern diese mit hoher Wahrscheinlichkeit sogar zu verbessern. Mit den folgenden Schritten gelingt Ihnen der Umstieg zum Digital Sales & Marketing Center.

1. Nutzen Sie die gewonnene Zeit um das Maximum aus Ihren CRM-Daten  herauszuholen!

Laut dem "Digital Marketing Institute" werden bis zu 50% der vorhandenen Kontakt- & Unternehmensdaten in vorhandenen CRM-Systemen nicht aktiv bearbeitet. Das entspricht auch unseren Projekterfahrungen, daher raten wir Ihnen dringend einen genaueren Blick auf Ihr „Data Capital“ zu werfen. Erstellen Sie doch einfach einen Report aller Unternehmen (oder Kontakte) mit einem Zeitstempel der letzten Änderungen von 6 Monaten oder später und analysieren Sie, wieso in diesem Zeitraum bei diesen Einträgen nichts mehr passiert ist.

Zusatz-Tipp: Lassen Sie doch Ihre Vertriebsmitarbeiter einmal die Visitenkarten Stapel und Adressbuch-Kontakte durchforsten und mit dem CRM abgleichen.

2. Erstellen Sie eine "Customer Wish List" mit den korrekten Ansprechpartnern!

Jedes vertriebsorientierte Unternehmen sollte heutzutage eine sogenannte „Customer Wish List“ angefertigt haben. Hinter dieser Auflistung befindet sich nichts anderes als Ihre idealen Wunsch-Unternehmen, die Sie seit jeher auf Ihre Kundenliste haben wollten. Nutzen Sie doch weggefallenes Messe- oder Event-Budget und lassen sich von einem professionellen Partner die richtigen und relevanten Ansprechpartner bei diesen Wunsch-Kunden herausfinden.

Zusatz-Tipp: Sollte der direkte Kontakt in Ihrer Branche keine Option sein, können Sie versuchen die geeigneten Ansprechpartner über die erweiterte Suche bei LinkedIn oder Xing finden und persönlich anschreiben.

3. Nutzen Sie Online-Meetings bei der Kundenbetreuung!

Gerade Bestandskundentermine bieten in Zeiten wie diesen eine gute Gelegenheit, Online Meetings als Basis für Kundentermine zu etablieren. Professionelle Video-Konferenz-Lösungen, wie z.B. www.zoom.us oder auch www.gotomeeting.com bieten einwandfreie, digitale Meeting-Erfahrungen ohne wesentliche Abstriche machen zu müssen. Funktionen wie Bildschirminhalte teilen, Meeting-Aufnahmen erstellen oder auch ein gemeinsames White-Board zu benutzen gehören hierbei mittlerweile zum Standard. Neben den derzeit vordergründigen gesundheitlichen Aspekten gibt es auch viele weitere Vorteile, wie z.B. keine Reisekosten, mehr Flexibilität bei der Terminkoordination, Umwelt-Aspekte etc. welche für den Einsatz von Online-Meetings sprechen.

Zusatz-Tipp: Professionelle Marketing-Tools wie z.B. www.hubspot.com bieten Ihnen die Möglichkeit, dass Kunden über eine Mini-Applikation direkt verfügbare Zeiten in Ihren Kalender einsehen können, um sich direkt ein Online-Meeting mit Ihnen buchen können.

4. Veranstalten Sie virtuelle Mini-Events oder Webinare!

Wer sagt, dass Sie Ihre Kundenveranstaltungen unbedingt physisch abhalten müssen? Liefern Sie jetzt eine wertvolle Alternative durch virtuelle Mini-Events oder Webinare. Seit Jahren verzeichnen viele Unternehmen einen Rücklauf der Teilnehmer bei den jährlichen Kundenveranstaltungen. Die kundenseitigen Ansprechpartner haben häufig keine Zeit einen ganzen oder sogar mehrere Tage vom Tagesgeschäft fernzubleiben, um sich auf einer Veranstaltung neue Ideen zu holen. Dieses Problem lösen Sie durch das regelmäßige Abhalten von relevanten, virtuellen Mini-Events (2-3 Stunden mit 1-2 relevanten Themen) oder noch Themen-spezifischeren Webinaren (max. 60 Minuten mit nur einem relevanten Thema). Vergessen Sie nicht die Events bzw. die Webinare frühzeitig zu bewerben, um genügend Anmeldungen zu erhalten.

Zusatz-Tipp: Wie bereits bei Punkt 3 erwähnt, bieten viele Online-Meeting-Tools die Möglichkeit den Inhalt aufzuzeichnen. Somit können Sie allen Teilnehmern bzw. auch Nicht-Teilnehmern die Aufzeichnung des Mini-Events bzw. des Webinars per E-Mail-Marketing zur Verfügung stellen, oder die Aufzeichnung als zukünftigen Lead-Magneten auf Ihrer Website nutzen.

5. Nutzen Sie Prospect Tools auf Ihrer Unternehmenswebsite!

Viele Marketing Automation Tools, wie z.B. www.hubspot.com, bieten Ihnen sogenannte Website Prospect Tools an. Dahinter versteckt sich die Möglichkeit herauszufinden, welche Unternehmen (basierend z.B. auf der Public-IP Adresse) einmal oder öfters Ihre Unternehmenswebsite aufgesucht haben. Dies gibt Ihnen zwar noch keine Auskunft darüber welche Person bzw. welcher Mitarbeiter des jeweiligen Unternehmens auf Ihrer Seite war, es ist jedoch ein sehr guter Indikator für potenzielle Akquise- oder Tele-Marketing Maßnahmen.

Zusatz-Tipp: Sollten Sie auf Ihrer Webseite bereits für Ihre Zielgruppe relevanten Content gegen Registrierung zum Download anbieten, vergrößern Sie den Effekt herauszufinden welches Unternehmen bzw. welche Person an Ihrem Angebot interessiert ist.

6. Nutzen Sie freigewordenes Budget für digitale Marketing Kampagnen!

Digital bzw. Inbound Marketing ist die Zukunft der modernen Leadgenerierung und bei fortschrittlichen Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Wussten Sie das schätzungsweise über 85% der heimischen Unternehmen keine Digital Marketing Strategie besitzen bzw. online lediglich eine statische Website betreiben. Haben Sie bereits genug Traffic auf Ihrer Website und Ihren Social Media Profilen? Wenn ja, wie sieht es dann mit der Lead Konvertierung aus?

Zusatz-Tipp: Wir von vesecon bieten Ihnen bis auf weiteres ein kostenloses Startpaket an, bei der wir Ihre derzeitige digitale Marketing- & Website-Performance analysieren und Sie in einem 90-minütigen Gespräch unverbindlich beraten.
Mehr zum Paket

Wie sieht es bei Ihnen aus? Fühlen Sie sich gewappnet für die nächste potenzielle Krise? Welche Maßnahmen setzen Sie zur Sicherstellung und Aufrechterhaltung Ihrer Vertriebszahlen ein?

Sollten Sie Interesse haben, sich bei der Umsetzung der aufgezählten Punkte begleiten zu lassen und von unserer mehr als 25-jährigen Erfahrung im Bereich Marketing und Vertrieb zu profitieren, dann klicken Sie jetzt auf den Button und vereinbaren Sie ein unverbindliches Gespräch.
Jetzt Online Termin oder Telefonat vereinbaren!

Sie wollen Leads über das Telefon generieren?

Jetzt unser neues Whitepaper "5 Erfolgsfaktoren in der B2B Telefonakquise" downloaden.
JETZT DOWNLOADEN

Jetzt unverbindliches Gespräch vereinbaren!

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Erstgespräch und lassen Sie uns gemeinsam über potenzielle nächste Schritte sprechen.

TERMIN VEREINBAREN

Ab jetzt nichts mehr verpassen.

Profitieren Sie von unserem Know-How und abonnieren Sie unseren Marketing-Blog. Sie erhalten von uns in regelmäßigen Abständen hochwertiges Wissen rund um B2B Marketing & Vertrieb.